Wenn Altlasten uns mehr im Weg stehen als gedacht!!!

 

Da ist sie…. diese Leere…..

Ich sitze seit Stunden hier und überlege was ich schreiben kann. Eigentlich gehen mir tausend Gedanken durch den Kopf, aber ich kann sie nicht sortieren, nicht richtig filtern.

Ich fühle mich einfach müde und ausgelaugt.

Das war bis vor kurzem noch nicht so.

Also was ist passiert?

Ich hab einen Mann kennengelernt. Klingt grundsätzlich erstmal nicht furchtbar, aber ich merke es beschäftigt mich mehr als gedacht.

Denn ich muss mir eingestehen, dass bei mir irgendwie doch noch nicht alles so top ist wie ich dachte.

Jeden Tag reißt er kleine Wunden auf.

Jeden Tag werden alte Verletzungen sichtbar.

Jeden Tag ertappe ich mich, wie alte Verhaltensmuster aufklappen, die ich selbst an mir nicht mag und auch nicht mehr an den Tag legen will.

Aber? Er befördert sie zu Tage.

Aber kann ich ihm einen Vorwurf machen?

Wenn ich ganz ehrlich bin, nicht wirklich. Denn das was er in mir auslöst sind Wunden, die mir andere Menschen zugefügt haben und nicht er, aber er hat die undankbare Position mit den Auswirkungen leben zu müssen.

Ich bin mir dessen bewusst, aber kann es zur Zeit nicht wirklich ändern, weil ich merke wie es mir Kraft raubt und die brauche ich gerade wirklich für andere Projekte und nicht für das „Projekt Beziehung“.

Also sitze ich hier und frage mich wie es weiter gehen soll. Lohnt sich dieser Kraftakt?

Klar ist es eine Möglichkeit mich weiter zu entwickeln. Und ja, ich hinterfrage mich immer wieder selbst und arbeite an mir. In diesem akuten Fall befürchte ich aber muss ich mir eingestehen, dass ich noch nicht so weit bin.

Und eigentlich tut es mir leid, weil der Mann den ich kennengelernt habe wirklich geduldig, rücksichtsvoll, respektvoll und alles andere als ignorant ist.

Ja, wir haben durchaus die Fähigkeit uns zusammen zu setzen und zu reden. In ruhe. Ohne laut zu werden. Ohne böse Worte.

Eigentlich ein Glücksfall und eine gute Ausgangsposition um sich kennen zu lernen und weiter zu entwickeln.

Es ist eine verdammt gute Basis,ja. Auch teilen wir viele gleiche Ansichten und Interessen. Viele von Euch würden jetzt bestimmt sagen wow Glücksgriff und vielleicht ist er das auch, aber mir steht meine ganze Vorgeschichte im Weg.

So ärgerlich, wenn die Vergangenheit einem die Zukunft versaut.

Ich weiß man sollte es nicht dazu kommen lassen, dass einem das im Weg steht.

Mein Kopf weiß das, aber meine Gefühle machen was sie wollen.

Und das zur Zeit so krass, dass es mich körperlich ausknocked.

Also was nun? Kennt Ihr so Situationen auch?

Oder bin nur ich so ein „Querdenker“?

Auf der einen Seite würde ich mich freuen, wenn eine neue Beziehung entsteht.

Auf der anderen Seite habe ich hart gekämpft um frei zu sein, mich selbst wieder zu finden und Kraft für neue Projekte zu haben.

Und ich habe mir viel vorgenommen und will mich eigentlich durch nichts und niemanden bremsen lassen!

Aber wer bremst mich wirklich?

Meine Vergangenheit?

Der neue Mann in meinem Leben?

Oder bin ich es selbst, die gerade ganz unbewusst auf die Bremse tritt und sich lahm legt?

Eine klare sortierte Antwort werde ich heute nicht finden.

Ich hinterlasse Euch hier einfach meine leicht chaotischen Gedanken und ziehe mich zum sortieren zurück.

Vielleicht geht es einigen von Euch da draußen ja genauso wie mir, wenn ja „Willkommen im Club!“ und wenn nicht schätzt Euch glücklich über Eure klaren Gedanken und Euer strukturiertes Leben, denn Ihr seit schon da angekommen wo viele andere (mich eingeschlossen um ehrlich zu sein) noch hin wollen.

Ich bin stolz auf meine Weiterentwicklung in den letzten eineinhalb Jahren und ja das darf man auch mal so aussprechen. Beurteilen können das eh nur die Menschen in meinem engsten Umfeld.

Was ich aber auch weiß, ich werde step by step weiter nach vorne gehen mich reflektieren und weiterentwickeln.

Also meine Lieben seid stolz auf das was ich bis jetzt geschafft habt, egal ob beruflich oder in der persönlichen Weiterentwicklung, aber hört niemals auf Euch zu hinterfragen und eventuell mal umzudenken und einen neuen Weg einzuschlagen.

Denn dann habt Ihr die Chance genau der Mensch zu werden, der Ihr sein wollt. Glücklich und zufrieden und vor allem „angekommen“ im Leben!

In diesem Sinne

Alles Liebe

Eure Silke

Noch mehr Lesestoff...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: