Im Reich der tausend Lügen

Ihr Lieben, eines neues Update meines Lebens und was soll ich sagen?

Ich befinde mich immer noch in Schockstarre.

Es ist tatsächlich so…. ich bin wieder Single. Ich kann es immer noch nicht begreifen, es kommt mir vor als wäre es gestern erst passiert. Die letzten Sachen hab ich vor fünf Tagen abgegeben, somit war da für mich der final cut.

Tja und was soll ich sagen?

Es ist tatsächlich, die erste Beziehung meines Lebens, die ich aus tiefstem Herzen bereue. Nicht nur, dass ich respektlos abserviert wurde, nein die ganze Beziehung stellte sich auch noch als eine komplette Lüge heraus.

Ich weiß nicht was Menschen dazu treibt monatelang mit dem Hezen des anderen zu spielen, Ihnen gleiche Ziele vorzugaukeln nur um jemanden fürs Bett zu haben.

Aber es gibt sie diese Menschen und hat man dann ausgedient wird das Spielzeug weggeworfen.

Für denjenigen der geht, ist es ein einfaches Spiel.

Aber den Partner trifft es aus dem Nichts. Es reisst einem den Boden unter den Füßen weg. Fünf Tage bevor man den Mietvertrag unterschreiben wollte sind da keine Gefühle mehr und man möchte sein Partyleben zurück.

Versteh‘ einer diese verkorksten Typen.

Ich gehöre ja noch zu den Menschen, die Ihre Gefühle auch so meinen wie sie sie sagen. Ein „Ich liebe dich“ sag ich nicht just for fun.

Aber mich hat diese Beziehung gelehrt, es gibt Menschen, die können einem ne komplette Beziehung vorspielen.

Was bleibt?

Das Wissen, dass ich auf einen Idioten reingefallen bin, der jemanden brauchte um über seine Ex-Beziehung hinwegzukommen.

Andersrum, die Erkenntnis, dass das Schicksal es vielleicht doch gut mit mir meint. Denn auch wenn ich jetzt noch nicht komplett gefühlfrei und neutral über die Sache reden kann, weiss ich eins. Mir ist vielleicht viel Stress und pein erspart geblieben. Es gab mehr als eine Situationn, in der ich respektlos behandelt wurde.

Grundsätzlich nachdem er feiern war (und das kam oft vor), gab es Stress. Auf der Party hatte er den Alkoholkonsum nicht im Griff und danach seine Agressionen nicht mehr. All die anderen Dinge will ich hier gar nicht aufzählen, da es tausend Kleinigkeiten wären, die den Rahmen hier einfach sprengen würden.

Aber was habe ich noch gelernt?

Es hat mir aufgezeigt wieviel wundervolle Menschen mir schon begegnet sind, selbst Ex-Partner die lange auf meiner „roten Liste“ standen, kann ich jetzt nach dieser Erfahrung in einem anderen Licht sehen.

Denn eins weiss ich jetzt. Bis auf diese jetzige eine Ausnahme, haben mich meine Partner geliebt.

Und diese Erkenntnis empfinde ich trotz all der Trennungsschmerzen als sehr schön.

Ich habe geliebt und ich wurde geliebt.

Und es gibt sogar einen einzigen Menschen, vielleicht DEN einen Menschen in meinem Leben, der tatsächlich mein Seelenverwandter ist.

Und ich glaube, ich hab ihn schon getroffen.

Was ja erstmal schön ist, fatalerweise musste ich Ihn aber durch gewisse Umstände erstmal wieder gehen lassen.

So ist das im Leben leider manchmal……..

Aber wenn es die wahre Liebe ist und all die Worte, die man sich mal gesagt hat wahr waren (was bei mir der Fall ist) bin ich auch nach all meinen Rückschlägen naiv genug an eine zweite Chance zu glauben.

Es ist glaube ich das merkwürdigste Resumee was ich je aus einer Trennung gezogen habe. Eine Menge vergeudete Lebenszeit, für einen Menschen, der es nicht wert war, aber auch die Erkenntnis, dass ich der wahren Liebe bereits begegnet bin und ich finde das ist eine wundervolle Erkenntnis, egal wie es ausgeht.

Ein ziemliches Gedankenchaos was ich Euch hier glaube ich hinterlasse, aber glaubt mir eigentlich ist da noch viel mehr Chaos, aber das möchte ich Euch nicht antun.

Was fangt Ihr jetzt mit meinen Zeilen an?

Vielleicht nichts und es war kurzweiliger Zeitvertreib für Euch es zu lesen?

Oder Ihr seht es als kleinen Denkanstoß. Vielleicht steckt Ihr gerade selbst in einer Trennung. Wurdet sitzen gelasssen, belogen und schlecht behandelt.

Dann wünsche ich Euch ganz viel Kraft diese Zeit durchzustehen. Freunde und Familie an Eurer Seite, die hinter Euch stehen und Euch Kraft geben. Menschen, die Euch die schönen Seiten am Leben und das Licht am Ende des Tunnels wieder zeigen.

Und wenn Ihr könnt blickt zurück auf alte Beziehungen und schließt mit Dingen Frieden, die für Euch jetzt noch im Unfrieden sind und Euch, wenn vielleicht auch unbewusst belasten.

Und solltet Ihr einen Menschen haben, der Euch wichtig ist und den Ihr vielleicht aus den Augen verloren habt, traut Euch wieder einen Schritt auf Ihn zuzugehen.

Denn Ihr habt nichts zu verlieren.

Im schlimmsten Fall bleibt es dabei, dass dieser Mensch kein Teil mehr Eures Lebens ist. Im besten Fall aber, holt Ihr ihn zurück in Euer Leben.

Und das gilt nicht nur Ex-Partner, sondern auch für Freunde, die Ihr aus den Augen verloren habt oder Familienmitglieder, mit denen der Streit so groß war, dass Ihr geglaubt habt das ist nicht mehr zu retten.

Es ist manchmal schwer zu verzeihen.

Es gibt Dinge, da ist man sich sicher, dass man sie nie verzeihen kann, aber glaubt mir man kann. Wenn einem jemand wirklich am Herzen liegt kann man verzeihen.

Ich bin jemand ich wäge immer ab.

Wie schlimm ist das was da passiert ist wirklich in Bezug gesehen auf das komplette Leben. Und plötzlich werden „ach so furchtbare Dinge“ ganz winzig und klein.

Man kann nicht alles vergessen, aber man kann verzeihen. Und das hilft einem selbst auch, denn ewig im Unfrieden mit der Vergangenheit Leben belastet einen mehr als man glaubt.

Ob man sich jetzt wirklich mit der Person persönlich auseinandersetzt, oder einen Brief schreibt den man vielleicht nicht einmal abschickt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ich kann Euch nur sagen, dass es eine unglaubliche Freiheit entfesselt, wenn man verzeiht. Natürlich kann es bei „Rückholversuchen“ passieren, dass man abgewiesen wird, aber auch dann sind die Fronten geklärt.

Und ich finde es immer besser es zumindest versucht zu haben, als sich ein ganzes Leben lang die Frage zu stellen „Was wäre gewesen wenn?“.

In diesem Sinne wünsche Ich Euch Mut und Kraft für all die Dinge, die Ihr in Eurem Leben zu klären habt.

Wache Augen um die wahre Liebe zu erkennen und um sie zu kämpfen und die Stärke nach einem Niederschlag wieder aufzustehen!

PS: Der Text wurde am 07.05.2017 verfasst und spiegelt meine Lage zu der Zeit wieder. Ein aktueles Update folgt. Nur so viel grundlegende Dinge haben sich nicht geändert.

Alles Liebe

Eure Silke

Noch mehr Lesestoff...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: